News

Weitere News

Kraftanlagen Energies & Services aus Deutschland und Bouygues Energies & Services aus Frankreich bieten innovative Lösungen für die Energiewende

Schnellere Dekarbonisierung für die Industrie

Die beiden Unternehmen bündeln ihre Kräfte, um schlüsselfertige Lösungen auf der Grundlage der PV-Solarenergieerzeugung für den deutschen Markt zu entwickeln und anzubieten. Diese Zusammenarbeit wird den Akteuren der Energiewende neue Möglichkeiten eröffnen und die Industrie in die Lage versetzen, ihre Strom- und Heizkosten schnell zu kontrollieren und ihren ökologischen Fußabdruck zu verringern. Diese Partnerschaft folgt auf eine bereits erfolgreiche Zusammenarbeit der beiden Unternehmen im deutschen Stromübertragungssektor bei großen Stromleitungsprojekten.

Weiterlesen

Standards für Industriedienstleistungen – sektorübergreifend, technologieoffen, prozessorientiert

Der VAIS positioniert sich zur EU-Initiative zur Standardisierung im Dienstleistungssektor. Das VAIS-Projekt “Digitale Genehmigungsverfahren (eAV)” fügt sich passgenau in Prioritäten der Europäischen Kommission zur Stärkung Industrieller Dienstleistungen ein..

Weiterlesen

VAIS zur Ukraine-Krise

Ein Monat ist seit dem Überfall Russlands auf die Ukraine vergangen. Der VAIS ist immer noch zutiefst schockiert über die kriegerischen Handlungen in der Ukraine und das menschenverachtende Vorgehen der russischen Truppen. Die Hoffnung auf ein schnelles Ende des Konflikts hat sich bisher leider nicht erfüllt.

Umso mehr fühlen wir uns gefordert, Schadensbegrenzung in all jenen Bereichen voranzutreiben, die wir aktiv mit beeinflussen können. Wir sind dankbar für die zahlreichen Maßnahmen, die unsere Mitgliedsunternehmen umsetzen, um den geflüchteten Menschen aus der Ukraine ein Zuhause auf Zeit anbieten zu können. Wir sind stolz darauf, dass unsere Mitglieder im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten gegenüber dem Aggressoren Position beziehen und Solidarität mit den Opfern zeigen.

Das ist nicht so einfach, wie es klingt, denn die moralische Verantwortung, die Unternehmer*innen und Geschäftsführende tragen, fordert täglich Entscheidungen, die sich auf dem schmalen Grat zwischen Anstand, Solidarität und der Pflicht der Verantwortung für all jene bewegen, die uns als Mitarbeitende anvertraut sind.

Nicht nur das drohende Energieembargo mit dem Vorläufer der eklatant steigenden Energiepreise, sondern vor allem die kleinen Dinge wie die Beschaffung von Ausrüstungsteilen, Rohstoffen und Komponenten hemmen derzeit den heimischen Produktionsfortschritt. Ohne Planungssicherheit, weil Teile nicht verfügbar und Preise nicht kalkulierbar sind, bleiben neue Aufträge aus. Währenddessen müssen bestehende Verträge erfüllt werden, oft über heikle Grenzen hinweg.

Wir sind gefordert, die langfristige Perspektive im Blick zu behalten, dass eine starke deutsche Industrie ein wertvolles Mittel ist, Widerstand leisten zu können und später beim Aufbau der Infrastruktur in dem zerstörten Land allen Opfern beizustehen.  Die Hoffnung auf Frieden und den baldigen Wiederaufbau fruchtbarer Beziehungen mit der Ukraine muss ein wichtiges und realistisches Ziel bleiben.

Gemeinsam stellen wir uns…

Weiterlesen

VAIS legt Ausarbeitung zur digitalen Vision für Anlagentechnik und Industrieservice vor

Im Rahmen einer Projektgruppe des VAIS e.V. wurde im Zeitraum von September 2021 bis Januar 2022 eine Ausarbeitung der Vision Industrieservice & Anlagentechnik mit Blick auf den Digitalisierungsfortschritt in der Industrie erarbeitet. Diskutiert wurde zum einen die Rollenverteilung in der als vierte industrielle Revolution bezeichneten Industrie 4.0, darüber hinaus wurden Handlungsempfehlungen für die Unternehmen des Anlagenbaus und des Industrieservice erarbeitet, um die Basis für den zukünftigen Erfolg im globalen Wettbewerb zu schaffen. 

Die Vision ist das gemeinsame „Wofür“, das dem gesamten Unternehmen, einer ganzen Branche eine Orientierung gibt. Sie soll dazu führen, dass Führungskräfte in der Lage sind, die Begeisterung am eigenen Produkt, an der eigenen Lösung, den Stolz auf den persönlichen Beitrag und die Lust auf den gemeinsamen Erfolg zu wecken.

Die vorliegende Ausarbeitung wurde unter Mitwirkung von Bilfinger SE, Plant Systems & Services PSS GmbH, SCHMIDTSCHE SCHACK der ARVOS Group, Weber Unternehmensgruppe GmbH & Co. KG, WISAG AG sowie der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) in Mannheim erstellt. Sie steht allen interessierten Personen kostenfrei auf der VAIS-Webseite zur Verfügung.

zur "VIsion"

Weiterlesen

Branchenmonitor Anlagentechnik 2021 erschienen

Der VAIS Verband für Anlagentechnik und IndustrieService e.V. hat mit den Unternehmen der ihm zugehörigen Branchen für das zweite Krisenjahr Bilanz gezogen.

Das zweite Krisenjahr 2021 belastete die Branche der Anlagentechnik schwer und sorgte für einen Umsatzeinbruch von 5 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Störungen der Lieferketten, Personalengpässe und Bürokratie belasten Unternehmen in der Anlagentechnik. Wasserstoff und Klimaschutztechnologien eröffnen neue Optionen für die Branche.

Weiterlesen

KSB SE & Co. KGaA neues Mitglied im VAIS

Zum Jahresbeginn begrüßen die Mitglieder des VAIS die KSB SE & Co. KGaA als neuen Partner in ihrem Verband. Mit KSB verstärkt sich das Netzwerk der Anlagentechnik und Industrieservicebranche um einen wichtigen Akteur aus dem Bereich Pumpen, Armaturen und Service. 

Das Know-how und die Erfahrungen der im VAIS engagierten Unternehmen trägt wesentlich zum Erfolg der auf technischen Prozessen basierenden Schlüsselindustrien bei. Insbesondere die Integration von digitalen Lösungen in Herstellung, Betrieb und Instandhaltung von Komponenten steht hierbei im Mittelpunkt.

René Kopp, Verkaufsleiter Armaturen bei KSB, bestätigt: „Wir von KSB wollen zur Weiterentwicklung und dem Ausbau hoher technischer Kompetenz in unserer Gesellschaft beitragen und unterstützen den VAIS mit unserer Expertise und durch aktive Mitarbeit in den Fachbereichen und Arbeitskreisen.“

KSB wurde 1871 in Frankenthal gegründet und zählt seit über 150 Jahren zu den führenden Herstellern von Pumpen und Armaturen. Mit mehr als 15.000 Mitarbeitern weltweit sowie eigenen Vertriebsgesellschaften, Fertigungsstätten und Servicebetrieben entwickelt und fertigt KSB maßgeschneiderte Pumpen und Armaturen für verschiedenste Anwendungen. Die Produktpalette des erfahrenen Pumpen- und Armaturenherstellers kommt in den Bereichen Gebäude- und Industrietechnik, Wassertransport, Mining, Chemie und Abwasserreinigung sowie in kraftwerkstechnischen Prozessen zum Einsatz.

Weiterlesen

Neue Kolumne von Dr. Lothar Meier im CHEManager erschienen

Relevante Themen pragmatisch und zeitnah lösen

Industrieverband VAIS plädiert für mehr Sinn zu Gemeinsamkeit statt übertriebener Ich-Bezogenheit

In seiner Kolumne meint der stellvertretende Vorsitzende des Vorstands vom Verband für Anlagentechnik und Industrieservice, Lothar Meier, dass sich Pandemiebekämpfung, Energiewende, Investitionsstau und Fachkräftemangel nur im Konsens der gesellschaftlichen Mehrheit lösen lassen.

Weiterlesen

Wasserstoff: Von der Brennstoffzelle bis zum Stahlwerk

Im Themenspecial "Zukunft Energie – Klimaschutz, Innovation, Wachstum" in der Gesamtauflage und im eMagazin des Handelsblatts lesen Sie das Statement von VAIS-Geschäftsführer Dr. Dietmar Kestner über „Wasserstoff: Von der Brennstoffzelle bis zum Stahlwerk“

Danke an @inpact_Media_Verlag als Herausgeber der Publikation. 

Das komplette ePaper können Sie hier downloaden:

www.inpactmedia.com/pdf/ZukunftEnergie_Handelsblatt_Dez21_DS.pdf

Weiterlesen

Ausschreibung Abschlussarbeit:

Bilanzierung und Bewertungskriterien für Wasser-Elektrolyseanlagen zur Erzeugung von grünem Wasserstoff

Wir suchen eine motivierte studierende Person, die sich mit dem Zukunftsthema im Kontext von Nachhaltigkeit und Umweltverträglichkeit der Energiewende auseinandersetzen möchte. 

Weiterlesen

Richter Chemie-Technik und Tectrion starten Servicepartnerschaft

Kempen/Leverkusen, 15. November 2021 | Seit Oktober ist das Instandhaltungsunternehmen Tectrion autorisierter Servicepartner des Herstellers von Pumpen und Armaturen, Richter Chemie-Technik GmbH. Dafür musste der an den CHEMPARK-Standorten am Niederrhein beheimatete Industriedienstleister hohe Anforderungen erfüllen. Zertifizierungen, technische Ausstattung sowie die Schulung und Qualifizierung der Mitarbeiter sind auf ein hohes Service-Level ausgerichtet.

Weiterlesen