VAIS Fachveranstaltungen

Im Fokus: Immissionsschutz

Termin:

17.06.2021

15 - 17:30 Uhr

Veranstaltungsort:

ONLINE

Anmeldung

kostenlos

Programm und Organisation:
Arne Harrendorf

Büro Berlin

Rahel-Hirsch-Straße 10, 3. OG.
10557 Berlin

Online-Veranstaltung, 17. Juni

die Verabschiedung der Novellierung der 13./17. BImSchV markiert das vorläufige Ende eines langwierigen, vier Jahre dauernden Verordnungsgebungsprozesses, der strengere Emissionsbandbreiten für Großfeuerungsanlagen für fossile Brennstoffe vorsieht. Zugleich bietet sich nach der letzten Revision des Waste Incineration BREF 2019 eine Bestandsaufnahme und Diskussion über aktuelle und zukünftige umweltpolitische Herausforderungen für den Bereich Waste-to-Energy.

Wir freuen uns auf die Diskussion mit Referentinnen und Referenten aus Verbänden, Anlagenbau und -betrieb zu u.a. folgenden Themen:

  • Wohin entwickelt sich das Immissionsschutzrecht auf europäischer und nationaler Ebene?
  • Wie sind die Auswirkungen dieser Änderungen aus Betreiberperspektive?
  • Sind Nachrüstungen und Anpassungen wirtschaftlich darstellbar?
  • Was bedeutet das konkret für Bestandsanlagen und Projekte?

Die Teilnahme ist kostenlos.

Programm:

15 Uhr

Begrüßung

 

Dr. Lothar Meier, stellvertretender Vorsitzender VAIS und Vorsitzender des Fachbereichs 5 „Wirtschaftspolitik & Imageförderung“,

Senior Advisor, Infraserv GmbH & Co. Höchst KG

 

 

15:15 Uhr

„Neues aus dem Immissionsschutzrecht“

 

RAin Frau Annette Giersch, LL.M, stellvertretende Abteilungsleiterin Umwelt, Nachhaltigkeit und Technik, BDI Bundesverband der Deutschen Industrie e.V.

 

 

15:45 Uhr    

„Neufassung der 13. BImSchV – Umsetzung der BVT-Schlussfolgerungen und neue Herausforderungen“

 

Dr. Wolfgang Konrad, Leiter Umweltpolitik, STEAG GmbH

 

 

 

16:15 Uhr     

„Umsetzung der BVT-Schlussfolgerungen an WtE-Anlagen der EEW Energy from Waste GmbH“

 

Jürgen Römhild, Leiter Umwelt und Genehmigungen, Energy from Waste GmbH

 

 

 

16:45 Uhr

„Rauchgasreinigung für thermische Abfallbehandlung – BVT-Konformität: Ein Ziel – viele Lösungsmöglichkeiten. Ein Beispiel aus Polen“

 

Frank Oberheid, Product Director Air Quality Control Systems, Doosan Lentjes GmbH

Daniel Borke, Product Manager Air Quality Control Systems, Doosan Lentjes GmbH

 

 

 

17:15 Uhr

Abschlussdiskussion